Tropensturm MANDOUS - meteo.plus
44.192.247.184

Tropensturm MANDOUS

[10.12.2022]

Tropensturm MANDOUS hat Indien er­reicht. Vor allem im Süden des Landes sind ver­brei­tet Un­wetter zu er­warten. Ein weiterer Tropen­sturm bil­det sich nun in einer anderen Region.


Seit Tagen zog ein Tropentief östlich von Indien durch den Golf von Bengalen. Vor zwei Tagen wurde es schließlich nordöstlich von Sri Lanka zum Tropensturm und erhielt den Namen MANDOUS. Mit Windgeschwindigkeiten von 84 bis 103 km/h und einem zentralen Luftdruck von 990 hPa nahm es Kurs auf den Süden Indiens.


Dort traf es in der vergangenen Nacht auf die Südostküste und sorgte mit Windgeschwindigkeiten von 66 bis 84 km/h noch für Unwetter. Auch die Regenfälle verstärkten sich deutlich. Mittlerweile hat es sich zum Tropentief abgeschwächt und zieht nur noch mit Winden von 48 bis 66 km/h über das Land hinweg. Örtlich werden starke Regenfälle erwartet. Die Vorhersagen gehen aber davon aus, dass sich das Tief in den nächsten Stunden weiter abschwächt.


Nach langer Ruhephase hat sich heute ein Tief östlich der Philippinen zu einem Tropentief ausgebildet. Es befindet sich derzeit vor der Küste der nördlichen Hälfte der Inselgruppe und wird dort in den nächsten beiden Tagen für stürmisches Wetter sorgen. An Land sind stärkere Regenfälle zu erwarten. Die Windgeschwindigkeiten erreichen momentan 57 bis 84 km/h. Eine Verstärkung zum Tropensturm ist in den nächsten Stunden noch möglich.


In den übrigen Weltmeeren ist es weiterhin ruhig. Im Nordatlantik ziehen zwar derzeit viele Stürme mit der Westwinddrift in Richtung Europa, doch werden diese nicht zu Tropenstürmen. Im nördlichen Indischen Ozean könnte sich laut den aktuellen Vorhersagen Mitte der Woche wieder ein Tropensturm ausbilden.


Redaktion meteo.plus