75.101.220.230

Tropensturm auf Tropensturm

[15.08.2020]

Nordamerika wird derzeit von mehreren Tropenstürmen umzingelt. Meist sind diese nicht sehr stark und ziehen auch schnell vorbei.


Am 9. August hatte sich das neunte Tropentief im Ostpazifik zum Tropensturm ELIDA verstärkt. Es zog in den darauf folgenden Tagen vor der Westküste Mexikos entlang und sorgte auf dem Festland kaum für unruhiges Wetter. Am 11. August erreichte der Sturm Windgeschwindigkeiten von 157 bis 194 km/h.


Am 12. August bildete sich weit vor der Nordostküste Südamerikas das elfte Tropentief der Saison im Nordatlantik. Während es sich am Folgetag mit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 93 km/h zum Tropensturm JOSEPHINE verstärkte, hatte sich ELIDA im Ostpazifik aufgelöst. Dort bildete sich dann jedoch weiter draußen Tropentief TEN-E.


JOSEPHINE zieht derzeit weit vor den Antillen vorbei und schwächt sich zeitweise etwas ab. TEN-E im Ostpazifik bleibt unverändert. Vor der Ostküste der USA hatte sich gestern jedoch ein neuer Tropsturm gebildet. Als zwölfter Sturm im Nordatlantik erreicht KYLE derzeit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 93 km/h.


Damit sind derzeit 3 Stürme in den Gewässern um Nordamerika unterwegs. Auf TEN-E im Ostpazifik werden bald die nächsten Stürme folgen. Die Vorhersagen deuten bereits zwei weitere Stürme an, von denen einer auch für den Küstenbereich gefährlich werden kann. Im Nordatlantik bleibt es demnach in den nächsten 3 bis 4 Tagen eher ruhig.


Redaktion meteo.plus