3.238.174.191

Tropensturm AKARA

[20.02.2024]

Ein neuer Sturm im süd­lichen At­lantik hat sich zum Tropen­sturm ent­wickelt. Normaler­weise ein sel­tenes Phäno­men, aber es kommt alle paar Jahre einmal vor.


Wie bereits am 17. Februar prognostiziert, hat sich im südlichen Atlantik vor der Küste Brasiliens ein Tropensturm entwickelt. Weit vor der Küste Brasiliens, südlich von Rio de Janeiro, zieht AKARA mit Windgeschwindigkeiten von 72 bis 97 km/h über das Meer. Der zentrale Luftdruck ist auf 994 hPa zurückgegangen.


In der Region sind Tropenstürme ungewöhnlich. Doch in der Zeit zwischen Dezember und Mai treten dort viele starke Stürme auf. Wenn die Bedingungen ausreichen, entwickeln sie sich auch zum Tropensturm oder sogar, wie 2004, zum Zyklon.


Laut den aktuellen Vorhersagen wird sich der Sturm aber bald wieder auflösen. Gefahr für bewohnte Gebiete an der Küste besteht nicht.


Ansonsten sind derzeit im südlichen Indischen Ozean und im südlichen Pazifik tropische Stürme unterwegs. Über dem Norden Australiens ist Tropentief LINCOLN wieder erstarkt. Alle Informationen zu aktuellen Tropenstürmen in unserer Übersicht.


Redaktion meteo.plus