18.206.177.17

Kühles Wochenende voraus

[24.02.2021]

Da hatte der Frühling schon begonnen, hätte man meinen können. Schon am Freitag ist es damit aber leider wieder vorbei.


Temperaturen von mehr als 20°C waren am Dienstag in weiten Teilen Deutschlands anzutreffen. Die Natur fängt bereits an zu erblühen, auch durch den reichlichen Sonnenschein, den es seit einigen Tagen bei uns gibt.



Abb. 1: Höchste Temperaturen am 23. Februar 2021 um 16 Uhr MEZ (15 UTC).


Auch in den nächsten Tagen wird es so weitergehen. Am Mittwoch werden meist noch leicht höhere Werte erwartet. Der Sonnenschein bleibt uns ebenfalls noch erhalten. Aber auch wenn die Sonne bereits kräftig scheint und kaum Wolken am Himmel sind, kommt ihre Wärme nicht in voller Kraft bei uns am Boden an. Die Atmosphäre ist derzeit in weiten Teilen Südwest- und Mitteleuropas durch Staub aus der Sahara eingetrübt.


Schon am Donnerstag wird die 20°C-Marke aber voraussichtlich nur noch im Südwesten örtlich erreicht. Meist bleibt es dann bei 15 bis 19°C trotzdem noch recht warm. Die Abkühlung kündigt sich aber für Freitag an. Hoch ILONKA über dem nördlichen Mittelmeer gibt langsam der Kraft nach, die aus dem Westen ankommt.


Über dem nördlichen Atlantik hat sich Tief DIETER breit gemacht und treibt bereits seiner Warmfront eine Kaltfront hinterher. Diese wird am Freitag für einen Temperaturrückgang sorgen. Tagsüber steigt das Thermometer dann meist nur noch auf 10 bis 12°C an. Im Voralpenraum sind auch örtlich bis zu 15°C dabei. Am Wochenende bleibt es bei den gleichen Höchsttemperaturen, doch die Nächte gehen wieder in Richtung Gefrierpunkt runter. Im Norden sind 5 bis 1°C wahrscheinlich, im Süden hingegen 2 bis -5°C. Der März legt damit einen kühlen Start hin.


Redaktion meteo.plus