3.235.223.5

Hochwasser an Rhein und Mosel

[31.01.2021]

Eine Hochwasser­welle rollt derzeit am Ober­rhein und Mittel­rhein durch. Auch an der Mosel ist die Gefahr noch nicht gebannt.


Am Rhein steigen die Pegel vor allem flussabwärts weiter an. Am südlichen Oberrhein gehen die Wasserstände bereits zurück. Die Welle erreicht derzeit in Speyer den Höhepunkt, Mannheim und Worms erwarten das Maximum spätestens morgen.


Am Niederrhein herrscht bereits von Bonn bis Düsseldorf Hochwasser. Dort wird jedoch in den nächsten Tagen die nächste Welle durchlaufen, die sich noch 200 km entfernt flussaufwärts befindet.


An Mosel und Lahn gehen die Pegel nach Überschreiten einiger Hochwassermarken wieder zurück. An der Mosel jedoch dürfte bald die nächste Welle durchrollen. Denn bei Perl am oberen Flussverlauf steigen die Wasserstände wieder rasant an. Bleibt zu hoffen, dass die neue Welle an der Mosel sich nicht zeitgleich mit der Hochwasserwelle des Rheins in Koblenz trifft.


Der Main hat sich in den letzten Tagen auch gefüllt. Doch Hochwassermarken wurden dort noch nicht überschritten. Meist ist der Fluss auch nur etwas mehr als durchschnittlich gefüllt. An der Donau könnte es in den nächsten Tagen noch Hochwasserstände geben. Im mittleren Lauf gehen die Pegel zwar teilweise zurück, weiter flussabwärts steigen sie jedoch noch stark an.


Redaktion meteo.plus