34.236.134.129

Viele Sonnenflecken

[20.05.2023]

Die Sonne ist derzeit wieder sehr flecken­reich. Eini­ge wer­den bald ver­schwin­den, aber an­dere tauchen in großer Zahl neu auf. Auch ein sehr großer Fleck ist der­zeit zu be­ob­achten.


Die Aktivität der Sonne hat im April wieder etwas zugenommen. Meist bewegt sich der Index zwischen 100 und 180. Zudem verteilt sich das Auftreten von Fleckengruppen stärker als in den Monaten zuvor, als es oft eine stärkere Konzentration auf bestimmte Zeiten gab.


Die folgende Grafik zeigt einen Teil des Nordwestens der Sonnenscheibe. Dort gruppieren sich derzeit drei aktive Regionen mit zahlreichen Sonnenflecken. In der Umgebung sind zudem viele Aufhellungen zu erkennen, in denen die Oberfläche unseres Sterns heißer ist als der Rest.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppen 3302, 3305 und 3308 am 20. Mai 2023 (Quelle: NASA).


Die Gruppen in Abbildung 1 werden jedoch in den nächsten Tagen am Westrand der Sonne aus unserem Blickfeld verschwinden. Dafür sind aber in den vergangenen Tagen am östlichen Rand neue Gruppen aufgetaucht. Die folgende Abbildung 2 zeigt diese in ihrer vollen Ausprägung.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppen 3311 und 3313 am 20. Mai 2023 (Quelle: NASA).


Es könnte sein, dass sich in den kommenden Tagen in dieser Region weitere Flecken am Horizont zeigen. Einige der vorhandenen Strukturen haben bereits einen halb so großen Durchmesser wie unsere Erde.


Im Südosten sind in den letzten Tagen zwei weitere aktive Regionen aufgetaucht. Die Gruppe 3310 weist dabei eine sehr lange Umbra auf. Die dunkle Struktur ist bereits zweimal so lang wie unsere Erde im Durchmesser. Weiter in Richtung Sonnenrand befinden sich viele kleine Flecken der Gruppe 3312, die noch einer starken Veränderung unterliegen.



Abb. 3: Sonnenfleckengruppen 3310 und 3312 am 20. Mai 2023 (Quelle: NASA).


Im Südwesten der Sonnenscheibe ist Gruppe 3309 am Horizont angekommen und wird morgen verschwinden. Der Index der Sonnenaktivität wird davon aber kaum beeinträchtigt. Heute lag der Index bei ca. 140. Der Mittelwert des Monats liegt derzeit bei 128. Die Gesamtabstrahlung der Sonne befindet sich aktuell auf dem höchsten Niveau im Zyklus 25 und überragt damit den vorherigen Zyklus in seiner Stärke.


Redaktion meteo.plus