3.238.174.191

Viele Sonnenflecken

[21.03.2024]

Die Aktivität der Sonne ver­stärkt sich wie­der. Viele Sonnen­flecken zieren die Sonnen­scheibe und laden zur Beob­ach­tung ein.


Nachdem die Sonne zuletzt trotz einiger Sonnenflecken etwas ruhiger wurde, bilden sich derzeit viele neue aktive Regionen. Zwei von ihnen stellen riesige Ansammlungen von etlichen Flecken dar. Mitte des Monats sank der Index fast auf 50 ab. Doch dann stieg er wieder rasant an. Derzeit erreicht er mit ca. 174 die höchsten Werte des Monats.


Im Südwesten befinden sich die Gruppen 3607 und 3613. Die folgende Grafik zeigt die beiden Gebilde, die mir ihren vielen Flecken und Aufhellungen in den nächsten Tagen am Rande der Sonnenscheibe verschwinden werden.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppen 3607 und 3613 am 21. März 2024 (Quelle: NASA).


Im Südosten zog in den letzten Tagen eine weitere aktive Region auf, die eine sehr vielfältige Struktur präsentiert. Gruppe 3615 besteht ebenfalls aus zig Flecken, die sich immer wieder verändern.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 3615 am 21. März 2024 (Quelle: NASA).


Über die nördliche Heliosphäre zieht derzeit Gruppe 3614. Sie beherbergt derzeit den größten Fleck. Er misst in etwa 75% des Erddurchmessers und könnte in der nächsten Zeit noch größer werden.



Abb. 3: Sonnenfleckengruppe 3614 am 21. März 2024 (Quelle: NASA).


Am nordöstlichen Sonnenrand tauchte heute eine weitere Gruppe auf, die aber noch keine Laufnummer erhalten hat. In der Region besteht noch Potenzial für weitere Sonnenflecken. Mit geeigneten Mitteln und freiem Himmel bietet sich die Sonne derzeit sehr gut zur Beobachtung an. Die Kaltluft, die am Wochenende zu uns gelangt, wird eine klare Sicht ermöglichen.


Redaktion meteo.plus