54.236.35.159

Vereinzelte Flecken auf der Sonnenscheibe

[26.04.2020]

Auf der Sonne haben sich ein paar unschein­bare Flecken gezeigt. Kaum zu erkennen, werden sie für die nächsten Monaten eine Selten­heit werden.


Nach langer Ruhe haben sich am Samstag wieder ein paar Sonnenflecken gezeigt. Gestern noch kaum zu erkennen, haben sie sich am heutigen Sonntag ein wenig verstärkt. Sie befinden sich derzeit in der östlichen Hälfte sehr nah am Sonnenäquator.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2760 am 26. April 2020 (Quelle: spaceweather.com).


Und das ist auch das Markante: Die aktuellen Sonnenflecken, deren Gruppennummer mit 2760 angegeben wird, gehören aufgrund ihrer Position am Sonnenäquator sowie ihrer Polarisation noch zum alten Sonnenzyklus 24.


Damit zeigt sich, dass der alte Zyklus noch nicht vollständig verschwunden ist. Derzeit gibt es weiterhin Sonnenflecken aus dem alten und dem neuen Zyklus. Diese Überschneidung kann sich über Jahre hinweg fortsetzen.


Um den genauen Zeitpunkt des Sonnenminimums zu bestimmen, gilt es abzuwarten, wann der neue Zyklus richtig in Fahrt gekommen ist und aus Zyklus 24 keine Flecken mehr auftreten. Aber auch die solare Gesamtabstrahlung (TSI) kann dazu dienen, die Lage des Minimums genauer zu verorten.


Redaktion meteo.plus