Riesiger Fleck auf der Sonne - meteo.plus
3.90.56.90

Riesiger Fleck auf der Sonne

[09.04.2019]

Auf der Sonnenscheibe hat sich ein riesiger Sonnenfleck gebildet. Für die derzeitige Minimumphase eher untypisch. Beginnt nun der neue Sonnenzyklus?


Am 7. April tauchte am östlichen Rand der Sonnenscheibe eine Verdunkelung auf, die auf einen neuen Sonnenfleck hindeutete. Nichts ungewöhnliches, doch am Tag danach zeigte sich, dass es sich um einen sehr großen Fleck handelte. Heute, zwei Tage später, ist der Fleck noch etwas größer geworden und scheint sich zu teilen. Die folgende Grafik zeigt den Sonnenfleck, der bereits einen Durchmesser so groß wie unsere Erde besitzt.



Abb. 1: Riesiger Sonnenfleck am östlichen Sonnenrand (9. April 2019). Quelle: spaceweather.com.


Schon Anfang des Monats und auch in der zweiten Hälfte März war der Sonnenfleckenindex bereits etwas erhöht. Beginnt nun der neue Sonnenzyklus 25? Das Auftreten in Äquatornähe deutet eher darauf hin, dass die derzeitige Aktivität noch dem zuende gehenden Zyklus 24 zuzuordnen ist. Auch im westlichen Bereich treten momentan hellere Regionen auf, ebenfalls im Bereich des Äquators. Es bleibt also spannend, wie sich die Positionen der dunklen, kühlen Regionen in den nächsten Wochen weiter entwickeln wird. Wenn sie zum neuen Zyklus gehören, dann würde ihr Auftreten in geringer nördlicher Breite darauf hindeuten, dass Sonnenzyklus 25 noch einmal deutlich schwächer ausfallen würde.


Redaktion meteo.plus