3.230.144.31

Neues auf der Sonne

[13.06.2021]

Nach einer eher gering­eren Ak­tivi­tät in den letzten Tagen bietet sich heute wieder etwas zur Be­obach­tung an. Sehr wahr­schein­lich schon ein be­kannter Fleck.


In den letzten Tagen war es auf der Sonne eher ruhig geworden. Es traten zwar immer wieder einige Sonnenflecken auf, doch verteilten sie sich auf vereinzelte Gruppen. Sogar in der südlichen Heliosphäre zogen wieder Flecken durch. Zuletzt erschienen im Südosten und auch im Südwesten viele hellere Bereiche, in denen sich neue Gruppen hätten bilden können.


Es sah schon fast nach einer Verlagerung der Aktivität in die südliche Hälfte der Sonne aus, doch mit dem heutigen 13. Februar tauchte am Osthorizont der nördlichen Heliosphäre eine neue Gruppe auf, welche die Nummer 2833 erhielt. Der folgende Ausschnitt zeigt den großen Fleck dieser Gruppe, dessen schwarze Umbra die Hälfte des Erddurchmessers aufweist.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2833 am 13. Juni 2021 (Quelle: NASA).


Der große Fleck der Gruppe 2833 existiert schon etwas länger. Er bildete sich bereits vor dem Auftauchen am Osthorizont. Dem Fleck selbst kann man sein Alter nicht ansehen. Es gibt immer wieder Sonnenflecken, die sich innerhalb kürzester Zeit bilden oder auflösen. Ihre Größe sagt daher auch nur wenig über ihre Lebensdauer aus. Doch dieser Fleck könnte der Gruppe 2824 entsprechen, die sich an der gleichen Stelle befand.


Am 18. Mai berichteten wir von Fleckengruppe 2824, die zu dieser Zeit neu auftrat. Der Zeitraum entspricht genau einer Sonnenrotation von gut 27 Tagen. Vom 30. auf den 31. Mai verschwand sie schließlich auf dem gleichen Breitengrad.


Nachdem gestern die Aktivität der Sonne bei 7 lag, hat sie heute mit Erscheinen der neuen Gruppe wieder rund 17 erreicht. Im Juni gab es damit bisher keinen fleckenfreien Tag.


Die Wetteraussichten sehen derzeit sehr gut aus. Heute und morgen bleibt der Himmel über Deutschland meist gering bewölkt. Also eine gute Möglichkeit, die Sonne mit geeigneten Instrumenten zu beobachten.


Redaktion meteo.plus