3.229.117.191

Große Fleckengruppe auf der Sonne

[09.05.2024]

Auf der Sonne hat sich eine rie­si­ge Flecken­gruppe ge­bil­det. An­dere Grup­pen wer­den aber bald aus unse­rem Blick­feld ver­schwin­den.


Derzeit sind sechs aktive Regionen auf der Sonne zu sehen. Im Nordwesten ist jedoch Gruppe 3663 bereits am Horizont angekommen und wird morgen verschwinden. Andere sind in den letzten Tagen erschienen oder haben sich verstärkt. Im Norden zieht Gruppe 3667 vorüber. Sie besteht aus einem Sonnenfleck. Und dieser erreicht den Durchmesser unserer Erde.


Am nordöstlichen Horizont ist eine neue Fleckengruppe aufgetaucht, die aber noch keine Laufnummer erhalten hat. Im Südosten, wenig unterhalb des Sonnenäquators, kündigt sich ebenfalls eine neue Gruppe an. Noch sind in dieser Region nur viele weiße Flächen erkennbar, die eine höhere Temperatur als die übliche Sonnenoberfläche aufweisen.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppen 3668 und 3664 am 9. Mai 2024 (Quelle: NASA).


Im Südwesten der Sonnenscheibe befindet sich derzeit die größte Ansammlung von Flecken. Dort haben sich die Gruppen 3668 und 3664 vereint und eine riesige Struktur von unzähligen Sonnenflecken gebildet. Der größte Fleck im Süden der Gruppe weist den Durchmesser unserer Erde auf.


Der Aktivitätsindex lag in den letzten Tagen meist zwischen 160 und 180 und wird vor allem durch die beiden großen Gruppen im Süden erzeugt. Morgen ist mit einem leichten Rückgang zu rechnen, da die Gruppe 3663 verschwinden wird. Es bleibt abzuwarten, was am Osthorizont vielleicht neu in unser Blickfeld gerät oder sich auf der uns zugewandten Seite erst bildet.


Die Gesamtabstrahlung der Sonne unterlag zwar in den letzten Wochen großen Schwankungen, sie ist aber auf einem hohen Niveau verblieben. Der Sonnenzyklus 25 befindet sich damit weiterhin im Maximum, das noch ein bis zwei Jahre anhalten könnte.


Redaktion meteo.plus