44.221.66.130

Nächste La Niña naht

[04.06.2024]

Im östlichen Pazifik wird es lang­sam küh­ler. Bis­her herrsch­te die Warm­phase des letz­ten El Niños vor, doch der Mai könn­te der letz­te Monat ge­wesen sein.


Acht Monate lang nahm im letzten Jahr die Temperatur im östlichen Pazifik zu, sodass sich im äquatorialen Bereich ein El Niño ausbreitete. Im November und Dezember wurde der höchste Wert erreicht. Im Jahre 2024 nahm der Wärmeüberschuss nach und nach ab.


Der Rückgang erfolgte während eines Zeitraums von fünf Monaten. Der Mai 2024 könnte aber vorerst der letzte Monate mit positiven Werte gewesen sein. Denn der Rückgang der klimatischen Abweichungen erfolgte von April auf Mai noch ein wenig schneller als in den Monaten zuvor.


Im Juni könnte der Wert wieder im negativen Bereich liegen und damit eine kühlere Phase einläuten. Wie stark die kommende Kühlphase wird, lässt sich aber noch nicht abschätzen. Denn auch nach dem sehr starken El Niño 2015/2016 trat nur eine sehr schwache Phase unter den Normalwerten auf. Dem starken El Niño 1997/1998 hingegen folgte eine sehr starke klimatische Abkühlung, die zu einer La Niña wurde.


Es bleibt daher abzuwarten, ob eine neue La Niña auftreten wird oder nicht. Unwahrscheinlich ist jedoch ein neuer El Niño zur kommenden Jahreswende. Auch im nachfolgenden Jahr ist keine starke Warmphase zu erwarten.


Redaktion meteo.plus