35.172.217.174

La Niña hält weiter an

[10.08.2021]

Im östlichen Pazifik re­giert weiter­hin eine La Niña. Trotz Ab­schwäch­ung bleibt sie er­halten und könnte sich weiter fort­setzen.


Seit Mai letzten Jahres befindet sich der ENSO-Index im negativen Bereich. Dies zeigt eine La Niña im östlichen Pazifik an, die nunmehr 15 Monate existiert. Im November 2020 erreichte sie ihren Höhepunkt mit einem Minimum von -1,42. Seither schwächte sie sich wieder ab.


Nachdem im Juni nur noch ein Index von -0,28 registriert wurde, war die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Index in den positiven Bereich wechseln würde. Doch dieser sank im Juli wieder leicht ab und lag bei -0,33. Damit herrscht im östlichen Pazifik weiterhin ein La Niña vor.


Die Entwicklung im weiteren Jahresverlauf ist noch unklar. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass die klimatischen Abweichungen bis Ende des Jahres bei geringen Werten verbleiben. Ein neuer großer El Niño kündigt sich bisher noch nicht an. Bis zu dessen Erscheinen könnten noch mindestens zwei bis drei Jahre vergehen.


Redaktion meteo.plus