3.238.95.208

Zyklon trifft auf Indien

[17.05.2021]

Seit Tagen zog Zyklon TAUKTAE an der West­küste Indiens entlang. Nun nimmt er Kurs auf das Fest­land. Unwetter sind sicher.


Am 15. Mai bildete sich vor der Westküste Indiens ein Tropentief, das direkt den Namen TAUKTAE erhielt. Die Vorhersagen waren schon zu 100% sicher, dass der Sturm weiter ausreifen würde. Einen Tag später erreichten die Windgeschwindigkeiten bereits 148 bis 167 km/h. Damit wurde Zyklonstärke erreicht und die Gefahr für das Festland nahm zu.


Am heutigen 17. Mai nahmen die Windgeschwindigkeiten weiter zu. Im Wolkenwirbel wurden 185 bis 213 km/h gemessen. Der zentrale Luftdruck sank auf 935 hPa ab. Der dadurch entstehende Wellenberg wird nun für die Küste gefährlich.


Denn am späten Abend (Ortszeit) erreicht TAUKTAE nun die Küste im Nordwesten Indiens. Vor allem der Distrikt Gujarat ist betroffen. Die bekannte Großstadt Ahmedabad liegt im aktuellen Kurs des Sturmes. Bei Temperaturen von bis zu 30°C sind in der Nacht Sturmböen und ergiebige Regenfälle zu erwarten. An der Küste kann es zu Überflutungen kommen.



Abb. 1: Aktuell gemessene Windrichtungen in Indien am Abend des 17. Mai 2021 (22:00 Ortszeit).


In den übrigen Weltmeeren ist derzeit kein Tropensturm unterwegs. Im Ost- und auch Westpazifik ist es wieder ruhig geworden. Doch der Beginn der jeweiligen Saison lässt nicht mehr lange auf sich warten. Auch im Nordatlantik dürfte es bald soweit sein.


Redaktion meteo.plus