Zyklon steuert auf Mosambik zu - meteo.plus
54.91.41.87

Zyklon steuert auf Mosambik zu

[12.03.2019]

An der Westküste Madagaskars treibt derzeit Zyklon IDAI sein Unwesen. In den nächsten Tagen wird sich der Sturm weiter verstärken und nach Mosambik ziehen. Dort kann es zu ergiebigen Regenfällen und Windböen kommen.


Zuletzt zog Zyklon HALEH tagelang im zentralen südlichen Indischen Ozean über unbewohnte Gebiete hinweg und brachte in Böen Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Am 8. März löste er sich dann weit im Süden auf und verlor sich in der Westwinddrift. Nach kurzer Ruhe bildete sich am 10. März weiter westlich zwischen Madagskar und Mosambik Tropentief IDAI. Rasch verstärkte er sich zum Tropensturm und erreichte bereits Windgeschwindigkeiten von 75 bis 113 km/h.


Am gestrigen 11. März verstärkte er sich zum Zyklon und zog mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 km/h auf die Westküste Madagaskars zu. Der zentrale Luftdruck fiel bereits auf 968 hPa. Die Zuggeschwindigkeit verringerte sich und der Sturm schlug einen südlichen Kurs ein. Am heutigen 12. März ist der zentrale Luftdruck nicht weiter abgesunken und die Windgeschwindigkeiten in Böen leicht zurückgegangen. Derzeit werden im Zyklon IDAI nur noch maximal 167 km/h erreicht.


Laut den aktuellen Vorhersagen wird Zyklon IDAI wieder einen westlichen Kurs einschlagen und in Richtung Mosambik weiterziehen. Die Windgeschwindigkeiten werden wieder deutlich ansteigen auf bis zu 200 km/h. Am 14. März wird er die Küstengewässer im mittleren Bereich des Landes erreichen und an Land für hohe Windgeschwindigkeiten und ergbiebige Regenfälle sorgen, die im Zentrum des Sturms weit über 100 Liter am Tag betragen können.


Aktuelle Windverhältnisse in Mosambik.
Wind-Vorhersage für Mosambik.
Regen-Vorhersage für Mosambik.


Redaktion meteo.plus