3.238.180.255

ZEYNEP bringt Sturmfront

[18.02.2022]

Sturmtief ZEYNEP treibt gerade eine Sturm­front über den Norden und die Mitte. Es wird kurz­zeitig sehr un­gemüt­lich. Örtlich gibt es starken Regen und starke Windböen.


Sturmtief ZEYNEP hat bereits den Nordwesten Deutschlands erreicht und treibt eine starke Front vor sich her. Kalte Luft schiebt die vorhandene deutlich wärmere Luft vor sich her. Das folgende Regenradar zeigt die Front, die sich derzeit von Luxemburg bis nach Schleswig-Holstein erstreckt.



Abb. 1: Regenradarbild von Deutschland am 18. Februar um 16:00 Uhr.


In der Front ist mit sehr starkem Regen und starken Windböen zu rechnen. Es gilt daher höchste Vorsicht. Im Norden wird es zudem einiges mehr Regen geben als in der Mitte des Landes.


Redaktion meteo.plus