75.101.211.110

Unruhe im westlichen Pazifik

[11.12.2021]

Im westlichen Pazifik wird es derzeit in mehreren Re­gionen un­ruhig. Neue Tropen­stürme sind im Ent­stehen oder kündigen sich für die nächsten Tage an.


Zwischen Papua-Neuguinea und der Inselgruppe der Salomonen hat sich gestern Tropentief 07U gebildet. Die Windgeschwindigkeiten liegen derzeit bei 48 bis 75 km/h. Damit ist der Sturm noch schwach. Doch die Vorhersagen deuten an, dass sich das Tief in den nächsten Tagen deutlich verstärken wird. Derzeit wird davon ausgegangen, dass es sich mit südöstlichem Kurs in Richtung Neukaledonien weiterbewegen wird und in die Nähe von Neuseeland gerät. Die Windgeschwindigkeiten werden auf dem Weg dorthin voraussichtlich 120 bis 150 km/h erreichen und somit auf den betroffenen Inseln für Unwetter sorgen.


Ein weiterer Sturm kündigt sich in der Region östlich der Philippinen an. Dort bildete sich bisher noch kein Sturmtief aus, doch zeigen die Prognosen sogar die Bildung eines Taifuns an, der in der Region Mikronesiens entstehen wird. Auf dem Weg in Richtung der Ostküste der Philippinen können die Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h oder mehr erreichen. Am stärksten wird voraussichtlich die Region in der Mitte der Inselgruppe betroffen sein.


In den restlichen Meeren sind momentan keine Tropenstürme aktiv oder in ihrer Bildungsphase. Potential kann sich aber vor allem im südlichen Indischen Ozean jederzeit bilden. Die Saison hatte dort bereits erste Stürme entwickelt. Mit 07U setzt sich nun auch die Aktivität in den Gewässern östlich von Australien fort.


Redaktion meteo.plus