3.93.75.242

Taifun HAGIBIS mit Kurs auf Japan

[11.10.2019]

Taifun HAGIBIS hat sich zwar leicht abgeschwächt, steuert jedoch weiterhin auf die Hauptinsel Japans zu.


Taifun HAGIBIS zieht seit Tagen einen langen Bogen durch den Westpazifik. Mit Windgeschwindigkeiten von 194, in Böen sogar bis zu 276 km/h blieb er über längere Zeit stabil. Am heutigen Freitag nahm die Stärke leicht ab, sodass in Böen nur noch 250 km/h erreicht wurden.


Der zentrale Luftdruck ist mittlerweile von 915 auf 925 hPa angestiegen, dennoch ist der Taifun weiterhin in Kategorie 4 einzustufen. Morgen wird der Sturm die Pazifikküste im nordöstlichen Teil Japans erreichen. Dabei werden die Windgeschwindigkeiten zwar nur noch 120 bis 150 km/h betragen, doch dürfte dies für einige Schäden sorgen. Mit starken Regenfällen ist ebenfalls zu rechnen.


Im Atlantik und Ostpazifik ist es derzeit ruhig. Hurrikan LORENZO im Nordatlantik hat sich vor mehr als einer Woche zwischen den Azoren und Irland aufgelöst. Der nächste Sturm könnte sich Mitte nächster Woche vor Westafrika im Bereich der Kapverdischen Inseln bilden. Im Ostpazifik könnte sich laut den Vorhersagen schon am Wochenende ein kleiner Sturm ausbilden, der aber keine große Zerstörungskraft entwickeln dürfte.


Redaktion meteo.plus