18.208.126.130

Siebenschläfertag

[27.06.2020]

Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag. So lautete bereits eine alte Bauernregel. Wird sie dieses Jahr zutreffen?


Der 27. Juni ist allgemein der Siebenschläfertag. Er galt in alten Zeiten als Lostag für das Wettergeschehen der nachfolgenden sieben Wochen. Durch die gregorianische Kalenderreform tritt der eigentliche Lostag jedoch erst zehn Tage später ein, also am siebten Juli. Dass sich das Wetter sieben Wochen derart verhält, wie es sich Anfang Juli einstellt, lässt sich statistisch nachweisen.


Aufgrund der Stabilität des Jetstreams zu dieser Jahreszeit treffen die Bauernregeln zum Siebenschläfer vor allem in Süddeutschland mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 bis 80 % zu. Norddeutschland wird zu sehr vom maritimen Klima geprägt, sodass dort der Lostag nicht anwendbar ist.


Allgemein betrachtet man die Wetterlage zu Beginn des Julis und geht davon aus, dass sich diese auf den restlichen Sommer übertragen lässt. Derzeit ist das Wetter eher durchwachsen. Die Aussichten für die nächste Woche sehen auch nicht besser aus. Es wird sich kühleres und durchwachsenes Wetter einstellen. Damit könnte dies bedeuten, dass sich der Sommer in gleicher Weise fortsetzt. Nach zwei sehr trockenen Sommern eine Möglichkeit für die Natur, sich wieder etwas erholen zu können.


Redaktion meteo.plus