Orkan Sabine zieht durch - meteo.plus
35.170.75.58

Orkan Sabine zieht durch

[09.02.2020]  7 Uhr  + 13 Uhr  + 19 Uhr

Orkan Sabine nähert sich weiter an. Das Zentrum liegt zwar weiterhin an der Südspitze Grönlands, doch kleine Randtiefs zogen bereits über die Britischen Inseln hinweg und sorgten für stürmisches Wetter.


Das Zentrums des Orkans bleibt mit einem Luftdruck von 940 hPa stabil an der Südspitze Grönlands liegen. Es scheint sich nicht bewegen zu wollen. Aber einige kleine Randtiefs mit deutlich geringerer Stärke ziehen über die Britischen Inseln. Weitere folgen und werden auch südlicher vorbeiziehen. Am heutigen Abend wird eines dieser Tiefs bei uns durchziehen und für Sturm sorgen.


In Irland und Schottland werden derzeit Luftdruckwerte von unter 970 hPa gemessen. Auf den Äußeren Hibriden wurden schon 961 hPa registriert. Im Innland liegen die Windgeschwindigkeiten meist bei 25 bis 40 km/h, an den Küsten teilweise bei knapp über 70 km/h. Auf den Bergen sind verbreitet 100 km/h dabei. In Böen erreichen sie dann auch Orkanstärke.



Abb. 1: Luftdruck über Großbritannien am 9. Februar 2020 um 06 UTC (7 Uhr MEZ).



Abb. 2: Windstärken über Großbritannien am 9. Februar 2020 um 06 UTC (7 Uhr MEZ).


Im Laufe des Tages wird sich das Windfeld des Orkans immer weiter nach Mitteleuropa verlagern. Dann sind auch bei uns Windgeschwindigkeiten in Sturmstärke zu erwarten. Auf den Bergen wird mit Orkanstärke gerechnet. Im Nordwesten zieht bereits der erste Regen auf.


An der spanischen Nordwestküste hat sich die Lage nicht weiter verschlimmert. Windgeschwindigkeiten von 30 bis 40 km/h sind hier meist das Maximum. In der französischen Bretagne hingegen frischt der Wind immer weiter auf. 50 bis 60 km/h werden dort an der Küste gemessen. Aber auch bis nach Belgien und den Niederlanden steigen die Windgeschwindigkeiten weiter an. Auch dort sind zeitweise 60 km/h dabei.


Die aktuelle Lage kann auf unseren Meswerteseiten beobachtet werden:
Wind über Europa
Wind über Island
Wind über Großbritannien
Wind über Frankreich
Wind über Deutschland
Wind über Spanien und Portugal


Grafiken zur aktuellen Situation (09.02.2020 / 7 Uhr MEZ):



Abb. 3: Luftdruck über Europa am 9. Februar 2020 um 06 UTC (7 Uhr MEZ).



Abb. 4: Windrichtung und Stärke über Europa am 9. Februar 2020 um 06 UTC (7 Uhr MEZ).



Abb. 5: Windstärken über Frankreich am 9. Februar 2020 um 06 UTC (7 Uhr MEZ).


Grafiken zur aktuellen Situation (09.02.2020 / 13 Uhr MEZ):


Im Norden Schottlands liegen die Luftdruckwerte stellenweise schon bei 948 hPa. Windgeschwindigkeiten von 130 km/h wurden auf den Bergen gemessen. Auch in Südengland werden Winde mit 50 bis 60 km/h registriert. In der Nordhälfte Frankreichs sieht es ähnlich aus, in Belgien sind auch 70 km/h drin. Auch in Deutschland ist der Sturm nun angekommen. Auf dem Brocken wurden schon 131 km/h gemeldet. In den Niederungen liegen die Werte bei 20 bis 60 km/h.



Abb. 6: Luftdruck über Europa am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 7: Windrichtung und Stärke über Europa am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 8: Windstärken über Frankreich am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 9: Windstärken über Großbritannien am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 10: Luftdruck über Großbritannien am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 11: Windstärken über Deutschland am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).



Abb. 12: Windrichtungen über Deutschland am 9. Februar 2020 um 12 UTC (13 Uhr MEZ).


Grafiken zur aktuellen Situation (09.02.2020 / 19 Uhr MEZ):


Orkan Sabine hat sich mittlerweile über den Norden der Nordsee verlagert. Der Luftdruck liegt auf den Shetland-Inseln bei 948 hPa, im Norden der Nordsee bei 943 hPa. Die Windgeschwindigkeiten betragen über dem Meer zeitweise Orkanstärke. Deutschland ist nun auch größtenteils vom Sturm erfasst. Bis südlich des Mains werden meist 25 bis 60 km/h erreicht, an der Nordseeküste in Böen sogar stellenweise über 100 km/h. Auf dem Brocken erreicht der Mittelwind derzeit 136 km/h. In Böen sind es dann noch einmal 20 bis 25 km/h mehr.



Abb. 13: Luftdruck über Europa am 9. Februar 2020 um 18 UTC (19 Uhr MEZ).



Abb. 14: Windrichtung und Stärke über Europa am 9. Februar 2020 um 17:30 UTC (18:30 Uhr MEZ).



Abb. 15: Luftdruck über Großbritannien am 9. Februar 2020 um 18 UTC (19 Uhr MEZ).



Abb. 16: Windstärken über Deutschland am 9. Februar 2020 um 18 UTC (19 Uhr MEZ).


Redaktion meteo.plus