34.226.244.254

Hurrikan ELSA in der Karibik

[02.07.2021]

Tropensturm ELSA hat die Karibik erreicht und verstärkte sich zuletzt zum Hurrikan. Nun geht es in Richtung Kuba weiter.


Am 1. Juli hatte sich weit entfernt von der Nordküste Brasiliens das fünfte Tropentief der diesjährigen nordatlantischen Saison gebildet. Noch am Abend des gleichen Tages bildete sich das System zum Tropensturm aus und erhielt den Namen ELSA. Windgeschwindigkeiten von 75 bis 93 km/h wurden erreicht und der zentrale Luftdruck ging auf 1006 hPa zurück.


Am 2. Juli verstärkte sich der Sturm und zog mit Windgeschwindigkeiten von 84 bis 103 km/h über die Kleinen Antillen hinweg. Nach Überquerung der Inseln zog er in die Karibik weiter und gewann erneut an Kraft. Mit Windgeschwindigkeiten von 141 bis 167 km/h erreicht er nun die Stärke eines Hurrikans. Der zentrale Luftdruck beträgt nur noch 991 hPa.


Der Sturm hat Potential, sich weiter zu verstärken. Dies bedeutet, dass es spätestens am 4. Juli in Kuba zu Unwettern kommen wird. Denn die aktuellen Vorhersagen deuten bereits jetzt an, dass sich diese Karibikinsel im Pfad des Hurrikans befindet. Aus aktueller Sicht wird der Sturm am 6. Juli in den Golf von Mexiko weiterziehen und dann Kurs auf den Nordwesten Floridas nehmen. Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h werden erwartet.


In den übrigen Meeren ist es derzeit relativ ruhig. Doch im Westpazifik deutet sich der nächste Sturm an, der in wenigen Tagen den Norden der Philippinen erreichen könnte.


Redaktion meteo.plus