18.207.133.27

Hurrikan bedroht Mexiko

[30.05.2022]

Tropensturm AGATHA hat sich weiter ver­stärkt und än­dert seinen Kurs. Nun wird es be­droh­lich für die Küsten­ge­biete Mexikos.


Vor zwei Tagen erst hatte sich vor der Westküste Mexikos ein Tropentief gebildet. Noch am gleichen Tag verstärkte sich der erste Sturm der diesjährigen Saison im Ostpazifik zum Tropensturm und erhielt den Namen AGATHA.


Die Entwicklung des Sturmes setzte sich fort und führte schon gestern dazu, dass sich AGATHA zum Hurrikan verstärkte. Mit Windgeschwindigkeiten von 141 bis 167 km/h und einem zentralen Luftdruck von 981 hPa zog der Sturm vor der Küste entlang, näherte sich dabei aber immer weiter dem Land an.


In den letzten Stunden hat Hurrikan AGATHA jedoch seinen Kurs auf Nordost geändert. Dies zeichnete sich bereits vor zwei Tagen in den Vorhersagen ab. Damit nimmt AGATHA direkten Kurs auf die Pazifikküste des südlichen Mexikos. Aktuell betragen die Windgeschwindigkeiten 176 bis 213 km/h. Der zentrale Luftdruck ist auf 964 hPa gefallen.


Es wird bereits vor großen Schäden gewarnt, da sich der Sturm nur langsam fortbewegt und mit seinen Windgeschwindigkeiten der Hurrikanstärke 3 sehr viel Energie und Kraft besitzt. Aufgrund hoher Niederschlagsmengen besteht zudem die Gefahr von Überschwemmungen und Hangrutschungen.


Redaktion meteo.plus