34.201.9.19

Hoch Nikolas bringt Sonnenschein

[14.04.2020]

Viel Sonnenschein und ein wenig Regen wird für diese Woche prägend sein. Die Temperaturen gehen langsam aufwärts, doch zum Wochenende wird es etwas unfreundlicher.


Nachdem Hoch Max Ende letzter Woche noch schönes Wetter und frühsommerliche Temperaturen brachte, zogen Ausläufer von Tief Tanja über Deutschland hinweg. Das Tief, dass derzeit noch über Skandinavien liegt, wird nun von Hoch Nikolas verdrängt.


Dieses Hoch, dass bei uns bereits die Wolken größtenteils aufgelöst hat, stammt aus der Region nördlich von Island und breitet sich nun bei uns aus. Das vorherige Hoch Max thront nun über dem östlichen Mittelmeerraum.


Zwischen Nikolas und Tanja fließt derzeit noch kalte, klare Luft aus dem Norden zu uns und lässt nachts die Tiefstwerte meist auf -1 bis -7°C absinken. Nur im Nordwesten bleibt es bei 0 bis 4°C deutlich milder.


Aktuell ziehen noch ein paar vereinzelte Schauer durch die östlichen Mittelgebirge und lassen sogar stellenweise ein paar Flocken fallen. Doch auch diese werden sich bald auflösen und sonnigem Wetter Platz machen.


Im Laufe der Woche geht es weiter aufwärts. Spätestens am Freitag erreichen die Temperaturen bei südwestlichem Wind tagsüber verbreitet die 20-Grad-Marke. Am Mittel- und Oberrhein sind auch bis zu 25°C möglich, in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zieht dann jedoch bereits schlechteres Wetter aus dem Nordosten auf und die Temperaturen erreichen nur noch 11 bis 15°C.


Am Wochenende wird es leicht kühler und durchwachsener. Von Hessen bis Sachsen und bis in den bayerischen Süden kann es teils ergiebige Regenfälle geben. Ansonsten bliebt es verbreitet eher trocken.


Redaktion meteo.plus