18.204.2.231

Sonnenflecken im Norden der Sonne

[23.01.2021]

Die Flecken auf der Sonnen­ober­fläche haben sich in den letzten Tagen etwas abgeschwächt, dafür sind ganz besondere hinzu­ge­kommen.


Die aktiven Regionen 2797 und 2798 haben sich in den letzten Tagen etwas abgeschwächt. Dennoch erreichte der Aktivitätsindex gestern noch 31. Heute dürfte der Wert weiter ansteigen, da eine weitere Gruppe hinzugekommen ist.



Abb. 1: Die Sonnenfleckengruppen 2797 und 2798 am 23. Januar 2021 (Quelle: NASA).


Seit einigen Monaten spielt sich die Aktivität der Sonne fast nur auf der Südseite ab. Heute ist es endlich wieder soweit: Im Westen der nördlichen Heliosphäre haben sich ein paar Flecken gebildet, die als aktive Region 2799 erfasst wurden. Der folgende Ausschnitt der Sonnenscheibe zeigt die kleine Gruppierung.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 2799 in der nördlichen Heliosphäre am 23. Januar 2021 (Quelle: NASA).


Wie lange sich die Gruppe halten wird, bleibt abzuwarten. Denn gestern war noch nichts zu erkennen. Am östlichen Horizont zeichnet sich eine weitere Gruppe ab. Ein Anordnung heller, heißer Regionen ist dort aufgetaucht, ebenfalls in der nördlichen Hälfte.



Abb. 3: Potentielle neue Fleckenregion am Osthorizont am 23. Januar 2021 (Quelle: NASA).


Wie das aktuelle Geschehen zeigt, wird es auf der Sonnenoberfläche langsam unruhiger. Wenn nun auch auf der Nordseite vermehrt Flecken auftreten, werden Beobachtungen immer spannender.


Redaktion meteo.plus