3.239.242.55

Sonnenflecken breiten sich aus

[24.12.2020]

Viele neue Sonnenflecken laden zum Beobachten ein. Derzeit breitet sich eine Gruppe sehr stark aus.


Vor einigen Tagen tauchte am Osthorizont der Sonnenscheibe ein großer Fleck auf. Sein Durchmesser war gleichzusetzen mit dem unserer Erde. Mit der Gruppennummer 2794 zog er weiter, ohne in seiner Umgebung begleitende Flecken zu bilden.


Am gestrigen 23. Dezember tauchte eine weitere Gruppe auf, die sich bereits hinter dem Horizont angekündigt hatte. Die aktive Region erhielt die Nummer 2795 und breitete sich bis heute stark aus. Nachdem gestern der Aktivitätsindex der Sonne auf 22 anstiegt, erreichte er heute voraussichtlich 24.



Abb. 1: Sonnenflecken der aktiven Regionen 2974 und 2795 am 24. Dezember 2020 (Quelle: NASA).


Aufgrund der bisherigen deutlichen Verstärkung der Gruppe 2795 dürfte auch in den nächsten Tagen mit einer weiteren Intensivierung der Region zu rechnen sein. Aber auch in der nördlichen Heliosphäre könnte bald wieder eine aktive Region auftauchen.


In den letzten Wochen herrschte vor allem in der südlichen Hälfte eine große Aktivität, was voraussichtlich auch in den kommenden Monaten so bleiben wird. Die derzeitigen Flecken bieten sich jedenfalls für eine Beobachtung an, sofern das Wetter es zulässt. Tief GRETA ist nun durchgezogen und dürfte ein paar Lücken in der Wolkendecke freigeben.


Redaktion meteo.plus