Sonne im Minimum - meteo.plus
54.161.116.225

Sonne im Minimum

[03.10.2018]

Die Aktivität der Sonne hat sich in den letzten Monaten deutlich abgeschwächt und befindet sich mittlerweile in der Phase des Minimums. Größere Fleckengruppen sind derzeit kaum zu erwarten.


Im September gab es insgesamt 23 Tage, an denen keine Sonnenflecken auftraten. Die längste Phase davon erstreckte sich in der zweiten Monatshälfte über 12 Tage. Die Sonnenaktivität geht damit weiter zurück. Der Monatsdurchschnitt lag im September bei nur noch 3,3 Flecken pro Tag. Im Maximum wurden bis zu 16 Flecken an einem Tag registriert. Größere Ansammlungen und Gruppen konnten nicht mehr beobachtet werden.


Der Sonnenzyklus befindet sich bereits in der Minimumphase, doch der Tiefstwert selbst wurde noch nicht erreicht. Den Prognosen zur Folge könnte es schon zur Jahreswende soweit sein. Im kommenden Jahr würden dann die Werte schon wieder zunehmen.


Es gibt jedoch auch Prognosen, die erst Ende 2019 von einer Zunahme ausgehen. Die detailierten Aufzeichnungen der letzten 200 Jahre haben gezeigt, dass schwächere Zyklen länger dauern als stärkere. Der aktuelle Sonnenzyklus sollte daher bei seiner deutlich schwächeren Ausprägung mindestens die durchschnittliche Dauer von 11 Jahren erreichen, vielleicht noch ein Jahr mehr. Damit wäre das Minimum erst Ende 2019 oder 2020 zu erwarten.


Redaktion meteo.plus