3.81.25.236

Neuer Sonnenzyklus erwacht

[26.12.2019]

Pünktlich zu Weih­nachten erwacht der neue Sonnen­zyklus. In beiden Hemi­sphären tauchten nun Flecken auf, die typisch für den neuen Zyklus sind.


Monate lang blieb es relativ ruhig auf der Sonne. Nur wenige Flecken traten auf. Zuletzt war die Sonnenoberfläche sogar 40 Tage völlig frei von Flecken. Nun, pünktlich zu Weihnachten, traten wieder einige Flecken auf.


Zuerst bildete sich im östlichen Bereich die Fleckengruppe 2753. Das weit südliche Auftreten der Flecken deutete auf die Zugehörigkeit zum Sonnenzyklus 25. Der Sonnenfleckenindex stieg auf 18 an. Nur einen Tag später, am ersten Weihnachtsfeiertag, bildete sich im Nordwesten der Sonnenscheibe zusätzlich die Gruppe 2754. Der Index der Sonnenaktivität stieg dadurch auf derzeit 25 an.


Auch die zweite Gruppe gehört durch ihre sehr nördliche Position dem neuen Sonnenzyklus an. Damit könnte das Sonnenminimum bald durchschritten sein. Es ist durchaus möglich, dass auch in den nächsten Monaten weiterhin viele Wochen ohne Sonnenflecken sein werden, doch die Häufigkeit von Flecken des kommenden Zyklusses werden deutlich zunehmen.


Auf Sonnenbeobachter kommen nun wieder interessantere Zeiten zu. Ein Sonnenzyklus braucht meist 3 bis 4 Jahre bis zum Maximum. In den nächsten Monaten könnten daher schon wieder sehenswerte Sonnenflecken auftreten.


Redaktion meteo.plus