34.201.9.19

Neue Flecken auf der Sonne

[14.10.2020]

Langsam wird es wieder voller auf der Sonne. Immer mehr kleine Fleckengruppen treten auf. Ideal für Beobachtungen.


In den letzten Tagen waren zwei Fleckengruppen über die Sonnenoberfläche gezogen. Meist blieben sie jedoch unscheinbar und lösten sich rasch wieder auf. Sie sind zwar auch heute noch erkennbar, aber nur wenn man weiß, wo sie zu finden sind.


Auffälliger sind da die Flecken, die heute entstanden. Am nordwestlichen Rand zieht eine kleine Gruppe zum Sonnenrand. Morgen werden sie vielleicht auch noch erkennbar sein. Abbildung 1 zeigt die Aufhellungen in der Umgebung der Flecken.



Abb. 1: Fleckengruppe im Nordwesten der Sonnenscheibe am 14. Oktober 2020. Quelle: spaceweather.com.


Schon deutlich besser zu sehen ist da die Fleckengruppe, die heute am südwestlichen Sonnenrand auftauchte. Auch sie hat noch keine Nummer zugewiesen bekommen. In Abbildung 2 ist der gut ausgebildete Fleck und die deutlich helleren Flächen in der Region zu erkennen.



Abb. 2: Fleckengruppe im Südosten der Sonnenscheibe am 14. Oktober 2020. Quelle: spaceweather.com.


Wie sich die Flecken weiterentwickeln werden, ist noch nicht absehbar. Derzeit haben die Gruppen meist eine geringe Lebenszeit. Dennoch eignen sie sich bereits gut für Beobachtungen. Das Problem wird jedoch sein, dass das Wetter selten mitspielen wird.


Redaktion meteo.plus