3.215.79.204

Die Sonne legte eine Pause ein

[13.12.2021]

Nach einer kurzen Ruhe­phase taucht nun eine Reihe neuer Gruppen auf. Auf­grund ihrer ge­ringen Größe sind sie jedoch schwer zu be­obachten.


Die Aktivität der Sonne begann am 1. Januar mit einem Intensitätsindex von 39, schwächte sich dann aber zusehends ab. Am 9. Dezember erschien die Sonne schließlich fleckenfrei. Drei Tage lang hielt diese Ruhephase an. Am gestrigen 12. Dezember bildeten sich in einer aktiven Region neue Sonnenflecken aus.


Die neue Gruppe 2905 tauchte gestern nicht am Osthorizont auf, sondern entstand nahe des Horizonts neu. Nicht wie bisher üblich in einer Region zwischen 25 und 35 Grad Süd bzw. Nord, sondern nur 11 Grad südlich des Sonnenäquators. Dies zeigt an, dass sich der aktuelle Sonnenzyklus 25 weiter in Richtung Maximum entwickelt.


Am südöstlichen Horizont sowie nördlich der Gruppe 2905 sind heute weitere Sonnenflecken aufgetaucht. Beide zugehörigen Regionen weisen bisher nur schwache Strukturen auf, könnten sich aber in den nächsten Tagen weiter entwickeln. Viel schwieriger wird deren Beobachtung. Die kommende Hochdruckwetterlage wird nicht überall für Sonnenschein sorgen. In den Niederungen könnte sich wieder zäher Nebel halten und eine Beobachtung unmöglich machen.


Redaktion meteo.plus