75.101.211.110

Die Sonne dreht noch weiter auf

[16.12.2021]

Schon gestern hatten sich viele neue Sonnen­flecken ge­bildet. Heute setzte sich diese Ent­wick­lung fort.


Die Sonne ist derzeit sehr aktiv. Vor allem im Südosten bilden sich derzeit viele neue Sonnenflecken. Schon gestern traten dort drei neue aktive Regionen in Erscheinung, die sich heute weiter intensivierten. Gestern erreichte der Aktivitätsindex 79, heute könnte er bei fast 100 liegen.


Mittlerweile haben sie auch eine Nummerierung erhalten. Der Gruppe 2907 folgt nun in der östlichen Verlängerung Gruppe 2908 und 2909. Die folgende Abbildung zeigt die derzeit aktivste Region auf der Sonne.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppen 2907, 2908 und 2909 im Südosten der Sonnenscheibe am 16. Dezember 2021 (Quelle: NASA).


Der westlichste große Sonnenfleck (in Abbildung 1 auf der rechten Seite) hat ungefähr die Größe unseres Heimatplaneten Erde. Möglicherweise gibt es in den nächsten Tagen weitere Flecken, die diese Größe annehmen. Bisher verwandeln die Gruppen recht rasch ihre Struktur und lassen noch auf viele neue Flecken hoffen.


Weiter westlich, fast in der Mitte der südlichen Heliosphäre, befindet sich derzeit Gruppe 2906. Dort hat sich seit gestern nicht viel geändert. Weiter im Norden ist die aktive Region 2905 fast unsichtbar geworden. Die parallel dazu aufgetretene Gruppe in der nördlichen Hälfte hat sich nur wenig mehr ausgebildet. Große Flecken treten hier noch nicht auf. Auch eine Laufnummer wurde für diese Region noch nicht vergeben.


Die Aktivität dominiert derzeit sehr deutlich in der südlichen Hälfte der Sonnenscheibe. Doch am nordöstlichen Sonnenrand zeigten sich heute große hellere Gebiete, die auf eine neue Fleckengruppe hindeuten. Ob sich diese auch gerade bildet oder schon etwas älter ist, lässt sich nicht sagen. Doch könnte sich hier auch eine stärkere Aktivität abzeichnen.


Redaktion meteo.plus