34.229.63.215

Aktivität der Sonne geht wieder zurück

[14.09.2022]

Zuletzt nahm die Aktivi­tät der Sonne noch rapide zu. Nun jedoch schwächelt sie wieder. Doch die Flecken werden wieder größer.


Vor zwei Tagen erreichte die Aktivität der Sonne einen Wert von 140. Nachdem dieser Index seit Monatsanfang fast kontinuierlich anstieg, sackte er in den letzten beiden Tagen wieder deutlich ab. Grund dafür ist das Verschwinden mehrerer aktiver Gruppen. Neue Flecken kamen gestern nicht hinzu.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 3102 am 14. September 2022 (Quelle: NASA).


Obwohl auch heute der Index zurückging und voraussichtlich 92 erreichte, tauchte am Südosthorizont eine neue Gruppe auf. Die aktive Region 3102 besteht aus mehreren Flecken, die teilweise recht groß sind. Östlich schließen noch weitreichende Gebiete mit erhöhten Temperaturen an.


Aktuell spielt sich die Aktivität noch in beiden Hemisphären ab. Doch in wenigen Tagen wird Gruppe 3098 am nordwestlichen Horizont verschwinden. Sollte bis dahin keine neue aktive Region auftauchen oder sich neu bilden, wird der Index der Aktivität weiter zurückgehen.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 3098 am 14. September 2022 (Quelle: NASA).


In der ersten Monatshälfte waren viele kleine Sonnenflecken unterwegs. Sie ließen zwar den Index stark ansteigen, doch die eigentliche Aktivität der Sonne war damit nicht besonders stark. Nun tauchen wieder vermehrt größere Flecken auf bzw. die vorhandenen werden teilweise wieder größer. Dies lässt wieder auf mehr Abwechslung auf der Sonnenscheibe hoffen.


Redaktion meteo.plus