Weltweite Temperatur bleibt niedrig - meteo.plus
54.80.219.236

Weltweite Temperatur bleibt niedrig

[04.04.2018]

Die weltweite Temperatur der unteren Troposphäre hat im März 2018 nur wenig zugenommen und bleibt damit weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Eine weitere Erhöhung dürfte in den nächsten Monaten nur moderat ausfallen können.


In der Nordhemisphäre hat sich das klimatische Plus im vergangenen Monat fast verdoppelt und schlägt nun mit einer Abweichung von 0,5 Grad Celsius zu Buche. Dennoch liegt dieser Wert weiterhin im sinkenden Trend der letzten 12 Monate. In der Südhemisphäre hingegen ist es leicht kühler geworden. Mit einer positiven Abweichung von nur 0,14 Grad Celsius setzt sich damit auch dort die sinkende Tendenz fort.


Im globalen Durchschnitt ist es in der unteren Troposphäre nur geringfügig um 0,06 Grad Celsius wärmer geworden. Mit einer positiven Abweichung von 0,32 Grad Celsius ist es nur wenig wärmer als der klimatische Durchschnitt. Der Einfluss des letzten El Niños dürfte damit vorbei sein. Die Ozeane sind weltweit 0,16 Grad Celsius kühler geworden und erreichen nur noch ein klimatisches Plus von 0,22 Grad Celsius. Den größten Anteil der Abkühlung trugen hierbei die nördlichen Meeresteile bei.


Die Kontinente hingegen erwärmten sich im Schnitt um fast ein halbes Grad und weisen nun eine positive Abweichung von 0,53 Grad Celsius auf. Die Südhemisphäre lieferte dabei nur einen sehr geringen Anteil und ist derzeit 0,2 Grad Celsius zu warm. Die Nordhemisphäre wurde um fast 1 Grad wärmer und erreicht damit ein Plus von 0,84 Grad Celsius über dem klimatischen Mittelwert.


In den nächsten Monaten dürfte sich die weltweite Temperatur insgesamt nur wenig erhöhen können. Denn im Pazifik hält sich derzeit die aktive La Niña relativ stabil. Im vergangenen Monat ging der ENSO-Index erneut zurück und liegt wieder 0,77 unter dem Normalwert. Es lässt sich jedoch noch nicht abschätzen, wann die Intensität wieder zurückgeht und vielleicht zur kommenden Jahreswende einen kleinen El Niño erlaubt.


Redaktion meteo.plus