Temperaturen sinken weltweit leicht - meteo.plus
3.235.66.217

Temperaturen sinken weltweit leicht

[20.10.2017]

Die weltweite Temperatur ist im September leicht gesunken, bewegt sich jedoch weiterhin auf recht hohem Niveau. Die Satellitendaten hatten zuletzt einen deutlichen Anstieg gemessen.


Der September lag 0,78 Grad Celsius über den klimatischen Mittelwerten. Damit geht die Temperatur langfristig weiter zurück, nachdem der stärkste El Niño der letzten sieben Jahrzehnte sie weit nach oben getrieben hatte und damit die höchsten Temperaturen seit Beginn der weltweiten Messungen im Jahre 1880 hervorrief.


Wenn sich die Entwicklung der Temperaturen wie in den letzten 12 Monaten fortsetzt, dürfte das Jahr 2017 nach 2016 und 2015 das drittwärmste Jahr seit 1880 werden, also noch etwas wärmer als 2010 und 2014. Laut den Satellitendaten wurde zuletzt hingegen eine deutliche Temperaturzunahme verzeichnet. Doch würde nach deren Daten das Jahr 2017 nicht das drittwärmste Jahr werden, sondern deutlich weiter zurückliegen. Es bleibt daher spannend, wie sich die nächsten Monate in beiden Datensätzen weiterentwickeln.


Redaktion meteo.plus