Schneebedeckung im Norden nimmt deutlich zu - meteo.plus
54.90.204.233

Schneebedeckung im Norden nimmt deutlich zu

[23.12.2018]

Derzeit nimmt die Schneebedeckung im hohen Norden Jahreszeit bedingt zu. Trotzdem übersteigt die Ausbreitung der Schneefläche die der letzten Jahre erneut. Auch langfristig spielt sich dieser Trend weiter ein.


Die Ausdehnung der Schneebedeckung hat in der Nordhemisphäre auch in diesem Jahr wieder deutlich zugenommen. Bereits das 10. Jahr infolge erreichte die Schneefläche größere Ausmaße als im klimatischen Mittel 1981 bis 2010 üblich. Im Oktober erreichte sie bereits das 7. Jahr am Stück höhere Werte, im September bereits seit 6 Jahren.


Für den September lässt sich bereits seit 2007 eine zunehmende Tendenz zu einer größeren Ausbreitung der Schneefläche feststellen. Bereits seit Anfang der Neunziger nimmt die Fläche im Oktober tendenziell zu. Einen steigenden Trend weist schon seit Ende der Siebziger die Schneefläche im November auf. Für den Dezember lässt sich keine Zunahme feststellen. Der Verhältnisse bleiben seit 3 bis 4 Jahrzehnten relativ stabil.


Betrachtet man die einzelnen Monate des Jahres 2018, so setzt sich der Trend zu einer größeren Schneefläche zur Winterzeit und einer geringeren im Sommer fort. In den bisherigen 11 Monaten Januar bis November gab es 4 Monate mit einer kleineren und 7 mit einer größeren Ausdehnung als üblich. Damit überwiegt 2018 erneut die Zunahme.


Redaktion meteo.plus