3.235.66.217

März weltweit wärmer

[20.04.2017]

Die Klimastatistiken der weltweiten Messstationen zeigen für den März eine deutliche Zunahme der globalen Temperatur an. Der Anstieg liegt jedoch weit über dem Trend der Satellitendaten.


Anfang des Monats zeigten die Satellitendaten bereits an, dass der März 2017 etwas kühler als seine beiden Vormonate Januar und Februar war. Der Abwärtstrend der globalen Durchschnittstemperatur wurde damit weiter fortgeführt. Die Auswertungen der weltweit verteilten Wetterstationen hingegen zeigt für den März nun eine deutliche Zunahme der globalen Temperatur auf ein Plus von 1,05 Grad Celsius. Obwohl die stärkste Erwärmung in beiden Datensätzen vorwiegend in der Nordhemisphäre stattfand, gehen die Werte und die daraus resultierenden Trends weit auseinander.


Es bleibt abzuwarten, wie die unterschiedlichen Trends in den nächsten Monaten nachkorrigiert werden oder ob diese bestehen bleiben. Laut den Wetterstationen, die längst nicht die gesamte Erdoberfläche abdecken, ist es derzeit viel wärmer als jeder Zeitabschnitt vor 2015. Die Satellitendaten hingegen weisen den März 2017 seit dem Jahre 2000 als durchschnittlich aus.


Redaktion meteo.plus