18.207.133.27

La Niña verstärkt sich weiter

[04.06.2022]

Die La Niña im öst­lichen Pazifik gibt nicht auf. Sie ver­stärkt sich er­neut und ver­längert damit die Kühl­phase weiter.


Schon seit 25 Monaten befindet sich der ENSO-Index im negativen Bereich. Damit hält auch die aktuelle La Niña weiter an. Sie ist die zweite in dieser mehr als zwei Jahre dauernden Phase.


Typischerweise schwächt sich eine La Niña nach einer Jahreswende wieder ab und lässt die Temperaturen im östlichen Pazifik auf normale Werte ansteigen. Dies trat auch im Laufe des Jahres 2021 ein. Zur Jahreswende 2021/2022 sank der Index jedoch erneut ab und schob gleich eine zweite La Niña hinterher.


Beachtlich ist nun, dass sich zwar bis in den Februar 2022 die ENSO leicht erholte, dann aber die Temperaturen erneut absanken. Schon drei Monate hält dieser Trend nun an und es werden bereits tiefere Werte als noch zur Jahreswende erreicht.


Die statistischen Verhaltensmuster geraten derzeit etwas durcheinander. Handelt es sich derzeit nur um einen kurzfristigen Trend, der sich zur Jahreswende wieder auf normalem Niveau bewegt, oder folgt zur kommenden Jahreswende die dritte La Niña in Folge? Es bleibt spannend, wie sich die Strömungen im äquatorialen Bereich des östlichen Pazifiks entwickeln werden.


Redaktion meteo.plus