La Niña geht zurück - meteo.plus
54.164.198.240

La Niña geht zurück

[07.03.2018]

Die La Niña, die sich Ende letzten Jahres bildete und bisher recht schwach ausfiel, verliert den zweiten Monat in Folge weiter an Intensität. Dies deutet darauf hin, dass sich die Lage im Pazifik wieder normalisiert.


Schon im Januar ging der Index der ENSO um 0,17 zurück. Im Februar nahm nun die Stärke der La Niña ein weiteres Mal um 0,17 ab. Damit liegt der ENSO-Index derzeit bei -0,7 und deutet einen weiterhin ansteigenden Trend an. Schon im Mai oder Juni könnte der Index wieder den positiven Bereich erreichen.


Der weitere Trend ist noch unklar. Dennoch lässt sich bereits feststellen, dass sich in den letzten beiden Jahren wieder ein Potential aufgebaut hat, das zur kommenden Jahreswende einen El Niño auslösen könnte. Da der Index aber bereits jetzt ansteigt, könnte es genauso wie im Jahre 2012 dazu kommen, dass die Situation durch zu hohe Werte einfach verstreicht und es nur zu einem kleinen Sommer-El Niño kommt. Sollte der Index hingegen bis zur Jahreswende weiter ansteigen, dürfte dies nur einen schwachen El Niño auslösen, da derzeit das Potential für ein starkes Ereignis fehlt.


Redaktion meteo.plus