Kleiner El Niño bildet sich - meteo.plus
54.156.39.245

Kleiner El Niño bildet sich

[04.07.2018]

Nach der letzten La Niña bildet sich derzeit im Pazifik ein kleiner El Niño. Weltweit wird dies aber nur ein wenig zur Temperaturerhöhung beitragen.


Zur letzten Jahreswende hatten wir im östlichen Teil des äquatorialen Pazifiks niedrigere Temperaturen als üblich. Grund dafür war eine La Niña, die sich im Laufe des Frühjahrs wieder abschwächte. Infolge der Abschwächung stieg der Index im Juni bereits mit 0,13 in den positiven Bereich.


Im Juli nahm der Wert nun auf 0,17 weiter zu, sodass sich ein kleiner El Niño auszubilden scheint. Da er aber bereits im Frühsommer begann, wird er zur kommenden Jahreswende sehr wahrscheinlich wieder zuende gehen. 2019 würde dann mit einer kühlen Phase beginnen, deren Intensität jedoch noch nicht klar ist. Sie könnte lang aber schwach ausfallen, wie zuletzt 2013, oder sich auch zu einer starken La Niña ausbilden.


Wie sich der ENSO-Index im nächsten Jahr entwickeln wird, ist noch unklar und lässt damit keine Vorhersagen zu. Der Beitrag zur globalen Temperaturentwicklung wird mit der derzeitigen Warmphase nur gering ausfallen.


Redaktion meteo.plus